Was macht Emma? Bildergeschichten

Emma ist ein kleines Bären-Kind, kugelrund mit vorwitziger Schnauze, bekleidet mit einer fröhlichen, roten, weiß gepunkteten Hose. In jeweils einer kleinen übersichtlichen Bildfolge präsentiert Jutta Bauer Episoden aus Emmas Alltag: Wie schwer es ist, auf einen Stuhl zu klettern (und wie unangenehm, gleich wieder runter zu fallen), wie schön ein sperriger Stock ist, so schön, dass Emma ihn glatt mit ins Bett nimmt, dass Selbstessen zwar schwierig und schmierig ist, aber eine Menge Spaß macht, dass Emma mit Oma doch sehr schön spielen kann, obwohl das erst nicht so zu klappen scheint – und noch weitere.

Die Autorin/Illustratorin lässt kein einziges Wort fallen, so dass Große zu den Bildern kleinste, kleine und lange Geschichten erzählen können. Es gibt schon andere Emma-Bücher auf dem Markt, auch schön, mit jeweils einem Thema (z.B. „Emma wohnt“, „Emma lacht“), die Bilder werden darin mit einem gereimten Zweizeiler begleitet. Dieses aber ist in seiner Klarheit besonders gelungen, die gezeichneten Ereignisse sind zum Wiedererkennen schon für ganz kleine Kinder bestens geeignet, und eine Freude für alle, die mitgucken (müssen).

Jutta Bauer
Was macht Emma? Bildergeschichten
Carlsen 2011 € 9,95
2-3 Jahre